• Tel: +49 4921 93744-0
  • info@northernhelicopter.de

Besuch des Forschungsprojekts „Rettungskette Offshore Wind“

Cuxhaven. Die Medical-Crew der Northern HeliCopter GmbH trainiert in Cuxhaven monatlich die Höhenrettung an einem 30 Meter hohen und einer Windkraftanlage nachempfundenen Trainingsturm. Dieser Trainingsturm steht beim OST-Trainingscenter. Beim letzten Höhenrettungstraining am 12. und 13. April 2016 war das Forschungsprojekt der BG ETEM zu einem zweitägigen Informationsbesuch zu Gast. Die Herren Dr. Weinrich und Dr. Dethleff begleiteten die Trainingseinheiten zwei Tage lang aktiv.

Nach einer theoretischen Unterweisung durch den Trainingsleiter Sascha Linges von der Firma Mittelmann Sicherheitstechnik GmbH wurde mit den praktischen Übungseinheiten begonnen. Trainingsinhalt war der Umgang mit der Tyromont- und SKET-Trage. Die Trainingsaufgabe war das Abbergen einer verletzten Person von einer Windkraftanlage, außen am Turm auf ein Crew Transfer Vessels (CTV). Da die Trainingseinheiten immer so realitätsnah wie möglich stattfinden, wurde nicht mit Dummys als Opfer, sondern mit Trainingsteilnehmern geübt. Für die Gäste war es das erste Mal, dass sie den Umgang mit der Tyromont-Trage beobachten konnten.  Die Herren zeigten sich von der Flexibilität der Einsatzmöglichkeit beeindruckt, wie z. B. die horizontale und vertikale Verstellbarkeit sowie der gleichzeitigen Nutzung als Spineboard und Bergesack.

Am zweiten Tag wurde vormittags die Rettung einer Person aus der Befahranlage in einer WEA trainiert. Eine verletzte Person befand sich im Aufzug und musste aus dem Fahrtstuhl heraus gerettet werden. Auch dieses Szenario hatten die Besucher vorher noch nie begleiten können. Am Nachmittag wurde die Rettung eines Seilzugangstechnikers aus einem Seil trainiert und gleichzeitig als Leistungsnachweisprüfung der Trainingsteilnehmer gewertet.

Hintergrund für die Einladung des ROW Forschungsprojektes war der Nachweis, dass Höhenrettung mit der Medical-Crew, bestehend aus HCM und Notarzt, möglich ist. Die Herren Weinrich und Dethleff zeigten sich vom Verfahren und der Leistungsfähigkeit des Teams beeindruckt.

 

Die Teilnehmer von links: Herbert Janssen, Georg Rohe, Stefan Ahlers (SHE), Jan Hoppe, Sascha Linges, Dr. Weinrich, Jan Gartemann, Dr. Dethleff, Klaus-Dieter Berner.